Büro- & Geschäftsgebäude

Gewerbeparks, Fabriken, Fabrikgebäude, Einkaufen  Zentren, Supermärkte, Autohändler, Weinkeller, Technologiezentren, Innovationszentren

Referenzprojekte

IZD Tower / Wien

IZD Tower / Vienna

Image

Projektdetails:

Branchen: Büro- & Geschäftsgebäude

Auftraggeber: IZD Office Center Errichtungs- und Verwaltungs GmbH

Leistungsumfang:
Generalplanung

Fertigstellung: 2008

Beschreibung:

Das Projekt IZD-Tower Sandoz ist ein Büro Innenausbau für das Global Headquarter des Pharmakonzerns Sandoz, vormals Novartis Generics, auf 3 Geschoßen im IZD Tower. Das Projekt umfasste 2 Bauabschnitte und in Summe eine Ausbaufläche von 5.400 m² Bürofläche.

Nach der Beauftragung wurde unter Mitarbeit von uns eine Standortanalyse durchgeführt und der IZD-Tower in der Wagramerstraße 19, 1220 Wien, als Sitz des Global Headquarters des Pharmakonzerns Sandoz festgelegt.
Die Bauzeit war pro Abschnitt auf 3-4 Monate limitiert. Dies stellte eine hohe Anforderung an Logistik und Koordination dar, da ein Großteil des Ausbaus, aufgrund des prämierten Designs von Architekt Delugan Meissl, Sonderanfertigungen waren. Eine wichtige Forderung seitens des Bauherrn an uns war die Einhaltung des Kostenrahmens, welches beide Male erreicht wurde.

Nach Durchführung eines Architektenwettbewerbs wurden im ersten Bauabschnitt die Geschoße 26 und 27 in einer Bauzeit von 4 Monaten umgebaut. Die Ausgangssituation war ein Edelrohbau mit einer Geschoßfläche von rund 3.000 m². Auf dieser Fläche wurden 50 Büroräume, 8 Headoffices, 1 Empfangsbereich und 4 Konferenzräume errichtet.

Im 2. Bauabschnitt, ca. ein halbes Jahr später, wurde das 28. Obergeschoß auf Basis des gleichen architektonischen Konzepts umgebaut, wobei diesmal das Hauptaugenmerk auf Schaffung von technisch hochwertigen und zukunftsweisenden Konferenzräumen und der nachträglichen Installation einer Befeuchtungsanlage in allen drei Geschoßen lag.

< Zurück zu Branchen & Projekte

Prisma Graz

Prisma Graz

Image

Projektdetails:

Branchen: Büro- & Geschäftsgebäude

Auftraggeber: Prisma Engineering GmbH

Leistungsumfang: Projektmanagement, Baumanagement, Baustellenkoordination

Fertigstellung: 2007

Beschreibung:

Für das Unternehmen Prisma Engineering GmbH wurde ein neues Bürogebäude errichtet. Die Ingenos.Gobiet.ZT GmbH übernahm dabei die Aufgaben des Projektmanagements, sowie der Örtlichen Bauaufsicht inkl. BauKG

Projektgalerie:

< Zurück zu Branchen & Projekte

Simply 11 Business- und Wohn Park / Wien

Simply 11 Business- und Wohn Park / Wien

Image

Projektdetails:

Branchen: Büro- & Geschäftsgebäude

Auftraggeber: DI Andreas Gobiet Bauträger GmbH

Leistungsumfang: Projektentwicklung

Fertigstellung: 2007

Beschreibung:

Im Jahr 2001 hat die DI Andreas Gobiet Bauträger GmbH das stillgelegte Werksgelände der Firma Huber Trikot samt der darauf befindlichen Produktions- und Lagerhallen in 1110 Wien, Modecenterstraße 17-19, erworben, und begonnen, die Liegenschaft zu entwickeln.

Unter dem Arbeitstitel SIMPLY 11 wurde für die Liegenschaft ein Flächenwidmungsplan erwirkt, da auf der Liegenschaft eine Bausperre lastete.

In 18 Monaten Bauzeit sind ca. 55.592 m² Bruttogeschoßfläche und ca. 36.909 m² Büronutzfläche entstanden.

Simply 11 ist ein moderner Businesspark, der in allen Belangen modernsten Büroanforderungen entspricht. Es wurden 5 Bauteile mit jeweils einem Erdgeschoß und sieben Oberschoßen errichtet. Unter dem gesamten Areal ist eine Tiefgarage mit rund 350 Stellplätzen, wobei diese von jedem einzelnen Bauteil über den bis in das Untergeschoß geführten Erschließungskern zugänglich ist.

In Kombination mit der Entwicklung des Business Parks wurde gleichzeitig als Teil des städtebaulichen Leitprojektes „Mehrwert Simmering“ auch ein Wohnbau in unmittelbarer Nähe zum Büropark Simply 11 entwickelt. Beide Projekte liegen unmittelbar an der U-Bahnlinie U3.

Der Wohnbau ist als L-förmiges, 7-geschoßiges Gebäude konzipiert. Ein längerer Schenkel ist N/S-orientiert, der kürzere O/W-orientiert, und lässt so einen geschützten Freiraum mit Ausrichtung zum neu geschaffenen Park entstehen. Die durch die Gebäudekonfiguration vorgegebene Ausrichtung der Wohnungen wird durch deren Raumnutzung optimiert. So sind alle Wohnräume nach Süden und Westen, die Schlafräume nach Norden und Westen orientiert. Ein Großteil der Wohnungen ist als Maisonettetyp ausgebildet. Alle Wohnungen verfügen über TerrassenVeranden über die gesamte Wohnungsfassadenlänge oder Dachterrassen.

Ein Gemeinschaftsraum, ein Ladenlokal und Fahrradabstellräume im Erdgeschoß, sowie als Spiel- und Verweilflächen genutzte Freiräume im Hof runden das Angebot an die Mieter ab.

Eine eingeschoßige Tiefgarage deckt den Bedarf nach Stellplätzen auf wirtschaftliche Weise ab, der unterkellerte Hofbereich nimmt Mieterabstellräume auf.

Projektgalerie:

< Zurück zu Branchen & Projekte

Bezirkspolizeikommando und Polizeiinspektion Amstetten

Bezirkspolizeikommando und Polizeiinspektion Amstetten

Image

Projektdetails:

Branchen: Büro- & Geschäftsgebäude

Auftraggeber: Amt der NÖ Landesregierung / LAD3

Leistungsumfang: Bebauungsstudie, Abwicklung des Architekturwettbewerb

Fertigstellung: 2007

Beschreibung:

Im Jahr 2004 entwickelten wir für den Neubau eines Bezirkspolizeikommandos und einer Polizeiinspektion eine Bebauungsstudie auf bis dahin unbebauten Rest-Grundstücksflächen der Bezirkshauptmannschaft Amstetten.

Darauf aufbauend, führten wir im Auftrag des Landes NÖ einen geladenen Architektenwettbewerb durch, aus dem das Architekturbüro Scheibenreif als Sieger hervor ging.

Der Neubau des Bezirkspolizeikommandos und der Polizeiinspektion ist als 2-geschoßiger Baukörper mit Niedrigenergiehausstandard konzipiert und erreicht einen Wert von HWB 33,42 kWh/m²a.

Projektgalerie:

< Zurück zu Branchen & Projekte