Machbarkeitsstudie Campus Krems

Investitionsbudget: € 76.800.000,-

Leistung(en): Machbarkeitsstudie

Beschreibung:

Zur Deckung des künftigen Raumbedarfs des Bildungszentrums Campus Krems soll dieses durch Schaffung eines Neubaus erweitert werden.

Dieser Neubau soll von drei Institutionen gemeinsam genutzt werden: 

– Donau-Universität Krems 

– IMC Fachhochschule Krems 

– Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften. 

In zwei Ausbauschritten (Ausbaustufe 1+2) soll auf dem Grundstück in Stein, das der NÖ Landesimmobiliengesellschaft m.b.H. (LIG) gehört, ein Neubau mit Errichtungskosten von rd. € 76,8 Mio. netto und einer Gesamtfläche von bis zu 28.321 m² BGF auf Basis eines Baurechts errichtet werden. 

Im Rahmen dieses geplanten Neubaus sollen nicht nur die drei Institutionen untergebracht werden, 

sondern auch verschiedene gemeinsam genutzte Flächen (wie beispielsweise ein Festsaal, usw.).

Um der gesellschaftlichen Verantwortung der Nutzer zu entsprechen, ist durch Einsatz von neuen und wegweisenden Technologien besonderes Augenmerk auf die Themen ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit zu legen. Insbesondere sollen Lebenszykluskosten in adäquater Weise optimiert werden. Die Energie für Heizung und Kälte wird mittels Erdsonden bereitgestellt. 

Die haustechnischen Anlagen zeichnen sich durch einen hohen Wärmerückgewinnungsgrad aus.

Zusätzlich wird auf den begrünten Flachdächern auch noch eine Photovoltaikanlage installiert.

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde auch die mögliche Errichtung eines Kindergartens mit drei Gruppen mit untersucht.

Leistungsumfang:

  • Grundlagenermittlung
  • Machbarkeitsstudie

Projektgalerie:

< Zurück zu Branchen & Projekte